Sanfte Wirbel- und Gelenktherapie nach Dorn


Bei der DORN-Methode werden alle Gelenke und Wirbel kontrolliert und auf sanfte Art und Weise gerichtet.

Dies beginnt bei der Kontrolle der Beinlänge über das Hüftgelenk bis zum obersten Halswirbel.

Ein wichtiger Teil der Therapie sind die Selbstübungen, welche daheim oder unterwegs gut eingebaut werden können. Durch das Einrücken verschobener Wirbel und Gelenke können Schmerzen am Bewegungsapparat gelöst werden und gleichzeitig innere Organe positiv beeinflusst werden.

 

Insbesondere bei folgenden Beschwerden ist eine Dorn Therapie indiziert:

  • Beinlängen-Differenz
  • Kniebeschwerden
  • Beckenschiefstand
  • Ischias, Ischialgie
  • Lumbago, Cervicalsyndrom
  • Skoliose
  • Schulterschmerzen
  • Kopfschmerzen, Tinnitus
  • ....