Immunsystem stärken


Nicht nur in Zeiten von Covid-19 ist unser Immunsystem gefordert. Seit unserer Geburt setzt sich unser Körper ständig mit Erregern wie Viren, Bakterien oder Pilzen auseinander. Entscheidend auf den Ausbruch und Verlauf einer durch Erreger verursachten Krankheit ist die Leistungsfähigkeit unseres Immunsystems. Bei einer gut funktionierenden Abwehr bemerken wir meistens nur minimale bis gar keine Symptome. 

 

In unserer heutigen Zeit funktioniert unser Immunsystem leider oftmals nicht mehr optimal. Mögliche Ursachen sind unter anderem Vorerkrankungen, ständige Unterdrückung des Immunsystems durch Medikamente sowie eine ungesunde Lebensweise.  Dadurch kann das Immunsystem auf einen Angreifer nicht mehr so reagieren, wie es eigentlich sollte. Betroffene mit fehlenden Abwehrkräften klagen häufig über Müdigkeit, Angeschlagenheitsgefühl oder auch Konzentrationsstörungen. Auch eine höhere Infektanfälligkeit kann so entstehen und man hat vielleicht häufiger und länger mit Schnupfen, Halsweh und Husten zu kämpfen.  

 

Zum Glück ist es nie zu spät das eigene Immunsystem zu aktiveren und zu stärken. Eine gesunde Lebensweise mit viel Bewegung und guter Ernährung bildet dabei die Basis. 

 

Tipps zur Stärkung des Immunsystems: 

  • Warme Mahlzeiten mit frischem, saisonalem Gemüse ( Saisonkalender)
  • Antioxidativ wirkende Gewürze und Kräuter wie Kurkuma, Zimt, Koriander, Kreuzkümmel, Petersilie, Basilikum etc. einsetzen
  • Knoblauch und Zwiebeln sind natürliche Virenkiller und besitzen auch antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.
  • Spaziergänge an der frischen Luft
  • Nasenspülungen in der Erkältungszeit
  • Auf ausreichend Schlaf und Entspannung achten

Eine individuelle Stärkung ist immer auf Ihre persönlichen Beschwerden und Ihren Bedarf ausgerichtet. Bei einer naturheilkundlichen Erstberatung schauen wir dies gezielt miteinander an und erarbeiten ein Konzept. 

 

So unterstützt die Naturheilkunde Sie und Ihr Immunsystem:

  • Behandlungen,  um die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren (zum Beispiel Fussreflexzonen-Therapie)
  • Behandlungen mit Schröpfgläser: Durch den Schröpfreiz geschieht eine Mehrdurchblutung, der Stoffwechsel wird aktiviert und durch die Mobilisation des Immunsystems werden entstehende  oder bereits bestehende Erkältungen positiv beeinflusst.
  • Die Pflanzenheilkunde kann sehr gut eingesetzt werden um Beschwerden wie Schlafstörungen, Stress und Müdigkeitsgefühl zu lindern. 
  • Bachblüten: Ängste und Blockaden haben einen störenden Einfluss auf unser Immunsystem. Mit Hilfe der Bachblüten lösen wir diese bei Ihnen und stärken Sie ganzheitlich.